GS Elbschebach Logo RZ RGB

Theater

Theaterarbeit an Schulen bedeutet interdisziplinäres Lehren und Lernen. Sie umfasst sprachliche Elemente wie Sprecherziehung und Stimmbildung, daneben Schulung von Ausdruck, Körpersprache und Gedächtnis, Tanz und Bewegung, verschiedene Formen handwerklichen und künstlerisch-kreativen Arbeitens, vielfältige Möglichkeiten der Einbeziehung von Bühnenmusik und Technik. Sie kann Schülerinnen und Schüler darüber hinaus in die dramaturgischen und inszenatorischen Arbeiten sowie organisatorische Aufgaben einbinden.
Theaterpädagogik ist ein Feld des Experimentierens, der Präsentation, Kommunikation und Kooperation. Sie stärkt individuelle Kompetenzen wie Urteilsfähigkeit und die Fähigkeit zum Umgang mit Kritik, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein und fördert damit zugleich soziale Lernprozesse.
An unserer Schule findet Theaterarbeit auf verschiedenen Ebenen statt. Angefangen beim einfachen Rollenspiel, Klassenaufführungen am Ende des Schuljahres, Einschulungsaufführungen bis hin zum „Theaterhöhepunkt“, dem alle zwei Jahre stattfindenden Weihnachtstheaterstück.
Dabei achten wir darauf, dass jeder Schüler seine Rolle bekommt und eingebunden ist. Sei es im Chor, in einer Neben- oder Hauptrolle. Wir stellen aber auch eigene Ansprüche an das Gelingen einer Aufführung, so dass jeder Schüler eine Rolle erhält, die dem individuellen Können entspricht.

  • DSC_0039Neu
  • DSC_0041Neu
  • DSC_0042Neu
  • DSC_0046Neu
  • DSC_0057Neu
  • DSC_0062Neu