GS Elbschebach Logo RZ RGB

Außerschulische Lernorte

Schule ist zwar ein besonders geschützter Bereich für unsere Schüler/Innen aber kein isolierter. So nutzen wir häufig außerschulische Lernorte. Zum einen besuchen Schüler regional ansässige Firmen um die reale Arbeitswelt am Ort kennenzulernen. Oder andere Lernorte wie z.B. Museen, Büchereien u.a., die Möglichkeiten bieten, die Schule nicht leisten kann.
Ein Nebeneffekt des Besuches außerschulischer Lernorte besteht darin, dass die Schüler ihr schulisches und heimisches (i.d.R. ländlich oder kleinstädtisch geprägtes) Umfeld verlassen. Sie erlernen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Bahn, Bus, Straßenbahn oder U-Bahn. Außerdem lernen sie, sich in einer fremden Umgebung als Gruppe adäquat zu verhalten.
Beispiele außerschulischer Lernorte:

  • Hof Sackern
  • Phänomenta
  • Mathematikmuseum
  • Naturkundemuseum
  • Kunstmuseum
  • Kinderuni Bochum
  • Planetarium Bochum
  • Zoo bzw. Tierpark
  • Henriette-Davidis Museum etc.